Nachrichten, 2006

21.09.2006 in Pressemitteilungen

Drittes „Rock gegen Rechts“ voller Erfolg

 

Mit Genugtuung blicken die Jusos im Kreisverband Heilbronn auf das bereits dritte Konzert der Reihe „Rock gegen Rechts“ am vergangenen Samstag zurück. Nach der erfolgreichen Kooperation mit der Grünen Jugend beim ersten Konzert wagten sie nun die eigenständige Organisation. „Die Besucherzahlen übertreffen alle Rekorde der vorangegangenen Veranstaltungen“, so die stellvertretende Kreisvorsitzende Gwendolyn Heilmann erfreut, die Bands Unspoiled, Counter-Statement und Hotel Nova, seien für diesen Anlass ein mehr als gutes Line-Up gewesen.

19.06.2006 in Kreisverband

„Wir müssen uns alle gemeinsam wehren“

 

Der Student geht, der Industriemechaniker kommt: Ivan Curkovic (22) aus Neckarsulm ist neuer Vorsitzender des Juso-Kreisverbandes Heilbronn Stadt & Land. Christian Eheim (24) hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Die Jusos, so mahnt und fordert der neue Landesvorsitzende der SPD-Jugendorganisation Roman Götzmann, sind „kein Studentenund Abiturientenverein“. Vor allem die Heilbronner sieht er mit recht vielenAuszubildenden in ihren Reihen als Vorbild für andere Kreisverbände. Sie sollen ihre Erfahrung einbringen, wie sie es geschafft haben, junge Arbeitnehmer in die Partei zurückzuholen.

07.05.2006 in Allgemein

Vom Ministranten zum Juso-Landeschef

 

Zeitungsartikel aus dem Echo am Sonntag zur Juso-Landesdelegiertenkonferenz in Heilbronn

SELBSTBEWUSSTSEIN ist bei den Jungsozialisten kein Fremdwort. Denn bei ihrer Analyse des schlechten SPD-Landtagswahlergebnisses steht am Ende das schlichte Wort Tiefpunkt ("Unser Wahlkampf hat niemanden interessiert"). Daraus ergibt sich: "Die Partei droht, in personellen Kleinkriegen und in Konzeptions- und Strategielosigkeit zu versinken." Die SPD-Youngster sparen weder mit harter Kritik an ihrer Mutterpartei noch mit Eigenlob: "Trotz allem waren es auch in diesem Wahlkampf die Jusos, die die Fahne der SPD hochgehalten haben." Trotz aussichtsloser Lage, der Juso-Kampfesmut - attestiert sich heute die SPD-Jugend - ist ungebrochen: "Als sich in der Partei Resignation breit machte, waren es die Jusos, die die Wahlkampfaktivitäten vielerorts beinahe im Alleingang bestritten."

28.04.2006 in Presseecho

"Die Region nicht Strobl und Throm überlassen"

 

Zeitungsartikel aus der Heilbronner Stimme

"Die SPD muss in den nächsten Jahren kämpfen, kämpfen, kämpfen, damit die Region nicht Leuten wie Strobl und Throm überlassen bleibt." Bei der Delegiertenversammlung des SPD-Kreisverbandes Heilbronn-Stadt zeigte der Juso-Vorsitzende Christian Eheim auf, wer der politische Hauptgegner ist.

26.03.2006 in Wahlen

Jusos Heilbronn über den Ausgang der Landtagswahl

 

„Wenigstens konnten wir die zwei Mandate von Reinhold Gall und Ingo Rust hier in der Region halten“, so Christian Eheim, Juso-Kreisvorsitzender. „Auch in Heilbronn haben wir mit Herbert Burkhardt ein sehr gutes Ergebnis erkämpft: Mit 31,6% liegen wir 6,4 Prozentpunkte über dem Landestrend und haben das drittbeste Wahlkreis-Ergebnis landesweit!“ Dass es trotzdem nicht zum Mandat im Stadtkreis gereicht hat, liegt am undemokratischen und komplizierten Wahlsystem mit den unterschiedlich großen Wahlkreisen.

Jusos Heilbronn auf Facebook

Shariff