31.01.2013 in Landespolitik

Wir fordern G9 für Alle

 

Die Jusos im Stadt- und Landkreis Heilbronn begrüßen die Ausweitung der Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums an 22 weiteren Schulen, sehen aber darüber hinaus noch deutlichen Handlungsbedarf.

04.10.2012 in Landespolitik

Mittendrin in der Landespolitik

 
Markus spricht sich gegen das Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen aus

Juso-Vorsitzende Stefanie Heil: „Baden-Württemberg ist auf dem richtigen Weg“

Sechs Heilbronner Jusos waren am vergangenen Samstag Teil der 11-köpfigen Heilbronner SPD-Delegation auf dem Landespareitag der baden-württembergischen SPD in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis). Auf diesem Parteitag stellten die Sozialdemokraten politisch die Weichen für die kommenden Herausforderungen in der Landespolitik. Unter dem Motto „Gute Wirtschaft – Soziales Baden-Württemberg“ beschlossen die Delegierten ein umfassendes Konzept für die Modernisierung der Wirtschaft im Südwesten. Dabei sind die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn, guter Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen und eine stärkere Fokussierung auf ökologische Nachhaltigkeit aus Sicht der Heilbronner Jusos von besonderer Bedeutung.

30.05.2012 in Landespolitik

Demokratie braucht Verantwortung: Mehr Vertrauen in Studierende!

 

Die Jusos Heilbronn freuen sich über die geplante Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft, nach der Anhörung im Wissenschaftsausschuss des Landtags am vergangenen Freitag sehen die jungen Sozialdemokraten jedoch einige Verbesserungsvorschläge für das geplante Gesetz.

07.05.2012 in Landespolitik

Markus Herrera Torrez ist neuer Landesvorsitzender der Jusos BW

 
Markus Herrera Torrez, Landesvorsitzender der Jusos Baden-Württemberg

Markus Herrera Torrez ist neuer Vorsitzender der Jusos Baden-Württemberg. Er setzte sich am Samstagabend bei der Landesdelegiertenkonferenz in Heidenheim mit 88 zu 54 Stimmen gegen Christian Kollmer durch.

17.10.2011 in Landespolitik

Landesparteitag der SPD – ein Erfolg auch für die Jusos

 
Juso-Delegation in Offenburg: Melanie, Steffi, Corinna, Katharina, Markus, Andreas, Jens, Bendedict

Über 300 Delegierte der SPD Baden-Württemberg fanden sich am 14. und 15. Oktober in Offenburg zum ordentlichen Parteitag ein. Unter Ihnen die Delegationen von Heilbronn Stadt & Land, worunter 8 Jusos vertreten waren. Gleich zu Beginn trug Nils Schmid seinen Rechenschaftsbericht vor.

Die gute Stimmung im Saal machte sich auch später bei seiner Wiederwahl zum Landesvorsitzenden bemerkbar. Mit 88,2 % wurde er in seinem Amt bestätigt. Als eine Partei in Regierungsverantwortung waren natürlich auch die SPD-Mitglieder des Kabinetts anwesend. Der Erfolg der gewonnen Landtagswahl war während des zweitägigen Landesparteitags deutlich spürbar. Doch mit der Verantwortung kommt auch die Pflicht wegweisende Entscheidungen für die Bürger des Landes zu treffen und Weichen für die Zukunft zu stellen.

Dieser Pflicht waren sich die Delegierten bewusst und so wurde über aktuelle Themen debattiert und beraten. Für die Jusos setzte der Parteitag ein klares Zeichen gegen die Einführung eines Mitgliederbeitrages für Juso Mitglieder. Dies ist ein wichtiges Signal zum Bundesparteitag hin, der über dies im Zuge der Parteireform entscheiden wird. Als wichtiges Zeichen der Öffnung hätte die Einführung des Rederechts für alle SPD-Mitglieder auf Landesparteitagen gesehen werden können. Leider folgte die Mehrheit der Delegiertern diesem Antrag jedoch nicht. Beim Streitthema Stuttgart 21 konnte man sich insofern einigen, dass die SPD gemeinsam mit den Grünen die Teilnahme an der Volksabstimmung werben wird. Als Volkspartei spiegelt die SPD die breite Masse an Meinungen zu diesem Thema wieder.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Jusos Heilbronn auf Facebook

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Shariff